Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Anmeldung 

Bei offenen Schulungen akzeptieren wir jede Form der schriftlichen Anmeldung. Jede Anmeldung wird durch uns schriftlich bestätigt. 

Bei Inhouse-Seminaren erstellt masem research institute GmbH dem Kunden ein schriftliches Angebot. Der Kunde sendet das Angebot unterschrieben an masem research institute GmbH zurück. 

Mit der Anmeldung gelten unsere AGB als anerkannt. 

Terminverschiebungen, Stornierungen der Schulung und/oder Anpassungen der Schulungsstandortes behalten wir uns bis 14 Tage vor Schulungsbeginn ausdrücklich vor. 

Stornierung 

Stornierungen müssen schriftlich (Fax oder E-Mail) bei masem research institute GmbH erfolgen. 

Bei Stornierungen werden 30% der berechneten Kursgebühren fällig. 

Stornierungen im Zeitraum weniger als 7 Tage vor dem geplanten Schulungstermin wird der volle Preis erhoben. 

Unabhängig vom Zeitpunkt der Stornierung werden zusätzlich bereits angefallene und von masem research isntitute GmbH nachweisbare Kosten wie Fahrt- und Hotelkosten des Referenten oder Stornierungskosten für Raummiete erhoben. 

Bei Buchung von Anreisen zum Schulungsort ohne kostenlose Umbuchungs- oder Stornierungsmöglichkeiten lassen Sie sich bitte zuvor schriftlich von uns die Durchführung der Schulung bestätigen. Wir haften nicht für anfällige Stornierungsgebühren. 

Verschiebung des Schulungstermins 

Für Verschiebungen auf Wunsch des Kunden gelten die gleichen Bedingungen wie bei einer Stornierung. 

Schulungsleistungen 

Unterrichtung der Schulungsinhalte. Die Unterrichtszeit beträgt volle 6 Stunden pro Tag, incl. zwei maximal 15-minütigen Pausen. Dauert die Schulung länger, sind die ersten 30 überzogenen Minuten kostenlos. Danach wird für jede weitere begonnene halbe Stunde jeweils ein Zwölftel des Tagessatzes in Rechnung gestellt. 

Beginn und Ende der Schulung werden nach ihren Wünschen festgelegt. Um den normalen Arbeitslauf so wenig wie möglich zu stören, ist auch ein Beginn am (späten) Nachmittag möglich; für einen Aufpreis von 20% kann die Schulung auch am Wochenende (Samstag oder/und Sonntag) durchgeführt werden. 

Schulung beim Kunden: 

Der Kunde hat für die notwendige Hard- und Software zu sorgen. 

Schulung bei uns: 

Bereitstellung für die Schulung konfigurierter Hard- und Software für die Dauer des Trainings. Pausengetränke und Gebäck sind im Preis inbegriffen. 

Schulungsunterlagen 

Werden Unterlagen als PDF-Dateien zur Verfügung gestellt, dürfen diese Unterlagen, falls nichts anderes schriftlich vereinbart wurde, nur den Kursteilnehmern gedruckt oder als PDF-Datei zur Verfügung gestellt werden. Vom Referenten selbst gefertigte Unterlagen werden als PDF-Datei zur Verfügung gestellt und sind im Preis enthalten. Eine Weitergabe an Dritte außerhalb des Unternehmens ist generell untersagt. 

Reisekosten und Spesen 

Reisekosten und Spesen werden bei den Angeboten stets extra ausgewiesen oder sind bereits in den Kosten enthalten. 

Rechnungsstellung 

Bei offenen Schulungen erhalten die Teilnehmer direkt nach der schriftlichen Anmeldung die Unterlagen für den Überweisungsbetrag. Die Schulungsgebühren sind 10 Tage vor dem Schulungstag auf unser Konto zu überweisen. Ist der Betrag 1 Tag vor dem Schulungsbeginn nicht eingetroffen, kann die Teilnahme an der Schulung verweigert werden. Bei Inhouse-Seminaren werden die Rechnungen nach der Leistungserbringung, bei länger laufenden Projekten monatlich erstellt. Die Rechnung ist 14 Tage nach Erhalt zu begleichen. Bei Mahnungen werden pro Mahnung 10,00 € Gebühr erhoben. 

Urheberschutz 

Die in den Seminaren bei uns eingesetzte Software ist urheberrechtlich geschützt. Diese Software darf weder kopiert noch aus dem Seminarraum entfernt werden. 

Softwarevertrieb 

Wir vertreiben die Software ausschließlich im Namen der Dritten insbesondere im Namen der IBM und Ingram Micro Distribution GmbH. Beim Erwerb von SPSS Software gelten gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von IBM und Ingram Micro Distribution Gmb. 

Haftung 

Bei Ausfall eines Seminars bei Krankheit des Trainers, höherer Gewalt oder sonstiger unvorhersehbarer Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. masem research institute GmbH kann in solchen Fällen nicht zum Ersatz von Reise- oder Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall verpflichtet werden. Für mittelbare Schäden, insbesondere entgangenem Gewinn oder Ansprüche Dritter wird nicht gehaftet. 

Sonstiges 

Diese AGB bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bedingungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Änderungen und Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform. 

 

AGB Stand: März 2016